Hallo meine düstere Welt, ich bringe Dir ein wenig Licht


Hallo meine düstere Welt, ich bringe Dir Licht….

Ich war schon lange nicht mehr hier. Es fiel mir sehr schwer, mich hier wieder blicken zu lassen. Es fiel mir schwer, mich hier wieder zu verlaufen. Ich hatte das Gefühl, dass hier viel Schwere liegt und ich war gerade so amüsiert vom Fliegen. So leicht wie die Luft, so unbeschwert….

Der Grund meines Besuches ist sehr leicht und wundervoll, und hell und süßlich…

Der Grund ist Er. Oja, Er… Ein Manulli-Mann… Mein Manulli-Mann…

Ich war immer auf der Suche nach der perfekten Manulli-Frau, der interessanten, spannenden, einzigartigen Manulli-Frau. Und ja, ich begegnete vielen von ihnen. Den Suchenden und den Findenden, den Starken, “Toughen”, aber auch denen kurz Zerbrochenen. Auch denen, die neue Wege einschlugen und denen, die so perfekt in ihren Leben verwurzelt waren. Und ja, nach wie vor liebe ich sie alle. Jedoch geschah auf meiner Reise auch etwas Ungeplantes. Ich traf ihn. Ich traf nämlich den Manulli-Mann. Ich fand ihn, obwohl ich gar nicht nach ihm suchte…

Jetzt fragst du dich sicher, wie er so ist, der Manulli-Mann. Weil Du ihn auch kennenlernen willst. Ich weiß zwar nicht, wie dein Manulli-Mann ist, ich werde dir jetzt jedoch erzählen, wie meiner ist…

Lehne Dich zurück-

Genieße-

Bevor ich verstand, dass er der Manulli-Mann ist, ließ ich mich von ihm irreführen. Ich ließ mich in die Labyrinthe der Zusammenarbeit, der Freundschaft und der Freude entführen. Ich schaute zu ihm auf und andererseits hatte ich das Gefühl, ihm die Hand zu reichen. Ich fühlte mich vertraut und doch war er ein Fremder. Wie in einem guten Tango. Ein Fremder, der unbemerkt plötzlich auf meinem Sofa saß und das Wichtigste in meinem Leben wurde.

Wie kam es, dass er mich fand oder ich ihn zu mir holte? Genauer gesagt durch meinen Hang zur Düsterkeit. Er verfing sich in meinen Worten. In deren Schwere. Und beschloss aufzuräumen, Licht aufzudrehen und ein wenig zu bleiben. Zu bleiben für immer.

Nach einigen Duellen mit meinen Dämonen, denen er sich tapfer stellte, gelang es ihm, das Spiel zu gewinnen. Und so wurde er zu meinem Prinzen.

Was ihn so wundervoll macht, ist vor allem seine Art. 180 cm pure Männlichkeit. Er verändert mein Leben – diese seltene Gabe, die er besitzt ist so unglaublich verführerisch, dass man ihm einfach folgen muss.. . Es redet nicht viel, er macht… Er ist die intensivste Droge, die einem begegnen kann. Man kann nicht ohne. Er fordert und fördert. In jeder Person, der er begegnet, will er Fortschritt sehen. Er will sehen, wie man wächst. Und mit ihm kann man nur wachsen. Es gibt keine Zeit und keinen Platz für Stillstand. Er flößt einem Kraft und Stärke ein. Man blüht neben ihm auf. Und dann blüht er. Er blüht so intensiv, dass man kaum wegschauen kann, wenn es soweit ist.

Er ist Inspiration und das Tüpfelchen auf dem “i” … Mit ihm findet man immer die richtige Zutat für jeder Speise, die man bereitet, sei es ein Foto, ein Text oder eine warme Suppe.

Ohne Ihn wäre mein Leben leer und ich wäre wahrscheinlich in meiner eigenen Verzweiflung durch meine eigene Schwere ertrunken. Zum Zeitpunkt als ich ihm begegnet bin, driftete ich schon unter der Oberfläche. Die Tendenz war fallend. Fallend Richtung Abgrund. Es schreckte ihn nicht. Es reizte ihn eher. Es reizte ihn so sehr, dass er einer leicht betrunkenen Nacht versuchte, den Geschmack meiner Lippen zu stehlen. Die Leidenschaft in ihm stieß mich gegen die Wand. Es war so aufregend, dass ich mich kampflos ergab. Und ihm verfiel. Seit damals küsst er schon alle Sorgen meiner Lippen weg.

Er küsst meine Lippen morgens, damit sie Farbe und Leben bekommen, noch müde vom Schlaf und er küsst sie Abends, damit der Weg in die Träumewelt seidiger wird. Zwischendurch macht er Sachen mit mir, dass alleine beim Gedanken daran meine Wangen erröten…

Er hat mich vervollständigt. Durch ihn hat sich mein inneres Licht aus dem Schatten getraut. Er hat mein Leben süßer und wertvoller gemacht… Was er jedoch noch geändert hat, erzähle ich euch das nächste Mal….

#Manulli #AniaRadziszewska